Home Allgemein Gluten bei Fructoseintoleranz

Gluten bei Fructoseintoleranz

by Patrick

Gluten oder auch Klebereiweiß genannt, ist ein Begriff für eine spezielle Mischung aus Proteinen, die für ihre klebrige Eigenschaften bekannt sind. Aus diesem Grund kommt Gluten sehr oft in Getreide- und Backwaren vor.

Glutenintoleranz

Die Glutenintoleranz ist neben der Laktoseintoleranz wohl die am meisten verbreitete Intoleranz im deutschsprachigen Raum. Ca. eine halbe Million leiden alleine in Deutschland an dieser Intoleranz, die auch Zöliakie genannt wird.

Da man bei Zöliakie oft schon von einer “Volkskrankheit” spricht, besteht vorteilhafterweise (für Personen mit dieser Intoleranz) bereits ein weit verbreitendes Wissen über diese Intoleranz sowie eine großes Sortiment an glutenfreie Produkte in den Supermärkten und im Internet.

Ein Nachteil ist jedoch, dass es gleich wie bei der Fructoseintoleranz noch keine konkrete Heilungsmethode gibt. i.d.R. bleibt die Zöliakie ein Leben lang bestehen.

Auswirkungen und Beschwerden einer Glutenintoleranz

Die Beschwerden bei einer Glutenintoleranz drehen sich ähnlich wie bei der Fructoseintoleranz rund um die Verdauung.  Dazu gehören primär:

  • Durchfall
  • Verstopfung
  • Blähungen und Blähbauch
  • Krämpfe
  • Unwohlsein
  • Übelkeit

Nach diesen o.a. Symptomen kommen Erbrechen und ständige Übelkeit sowie Probleme mit den Zähnen hinzu. Nicht selten weisen gut ausgebildete Kinderzahnärzte die Eltern auf eine potentielle Zöliakie hin.

Ist Gluten bei einer Fructoseintoleranz verträglich?

Grundsätzlich gibt es keine (bewiesene) direkte Verbindung zwischen einer Fructoseintoleranz und einer Glutenintoleranz bzw. Zöliakie. Trotzdem steigt die Zahl jener Personen die beide Intoleranzen haben.

Vielen Personen, die eine Fructoseintoleranz aufweisen aber Gluten gut vertragen, greifen oft auf Brot und Nudeln zurück. Primär aus dem Grund, da durch die Fructoseintoleranz bereits eine große Einschränkung am Speiseplan besteht. Nichtsdestotrotz gibt es keine wissenschaftlich belegten vorteilhaften Gründe dafür, Gluten regelmäßig zu sich zu nehmen. Gleichzeitig aber sehr viele Studien und Quellen die davon abraten. Eines der bekanntesten Werke dabei ist das Buch “Dumm wie Brot” von Dr. David Perlmutter.

Test auf Glutenintoleranz

Zur Feststellung einer Zöliakie gibt es mehrere Möglichkeiten. Am häufigsten wenden die Ärzte einen Bluttest oder die Entnahme einer Gewebeprobe aus dem Darm an.

Als praktischen Selbsttest kann man über einen längeren Zeitraum von ca. 10 Tagen komplett auf Gluten verzichten und beobachten ob die Beschwerden weniger werden oder gleich bleiben. Um eine klare Antwort zu erhalten, empfiehlt sich aber nach einem eindeutigen Ergebnis vom Selbsttest, ein Arztbesuch.

Zusammenfassung

Zöliakie ist eine weitverbreitete “Volkskrankheit” und gerade im deutschsprachigen Raum leiden vergleichsweise mehr Personen an dieser Intoleranz als in anderen Ländern. Grundsätzlich kann Gluten bei einer Fructoseintoleranz ohne weiteres gegessen werden, solange keine Doppelintoleranz vorliegt. Trotzdem empfiehlt es sich soweit es geht auf Gluten zu verzichten und bei Produkten wie Brot und Nudeln auf die glutenfreien Angebote zurückzugreifen.

weitere Beiträge

This website uses cookies to improve your experience. We'll assume you're ok with this, but you can opt-out if you wish. Accept Read More