Home WissenIntoleranzen Laktose bei Fructoseintoleranz

Laktose bei Fructoseintoleranz

by Patrick

Laktose (oder Milchzucker) ist ein Disaccharid der aus Galactose und Glucose besteht und in Milch sowie Milchprodukten vorkommt. Er kommt in natürlicher Form in der Milch von Säugetieren vor und wird im menschlichen Körper vom Enzym Lactase verdaut. Dieser Zucker ist auch der Auslöser von Beschwerden bei einer Laktoseintoleranz, wenn dieses Enzym nicht oder zu wenig im Körper vorhanden ist.

Laktoseintoleranz

Die Laktoseintoleranz ist wahrscheinlich die Intoleranz mit der höchsten Bekanntheit und Anzahl an Personen die davon betroffen sind. Aus diesem Grund ist man auch in den Supermärkten den Hinweis “Laktosefrei” gewohnt und sehr viele kennen zumindest eine Person in der Familie oder im Freundeskreis, der keinen Milchzucker zu sich nehmen kann.

Häufigkeit der Laktoseintoleranz

Wichtig zu erwähnen ist jedoch, dass in anderen Regionen der Erde der Großteil eine Laktoseintoleranz aufweist und somit Milchprodukte gar nicht erst auf dem gewöhnten Speiseplan steht. So haben in Südost- und Zentralasien ca. 85%, Alaska ca. 80% und Südamerika ca. 70% eine Laktoseintoleranz.

Auswirkungen und Beschwerden einer Laktoseintoleranz

Die Auswirkungen und Beschwerden einer Laktoseintoleranz sind sehr ähnlich zu jenen bei einer Fructoseintoleranz. So auch die Entstehung der Beschwerden. Für die Verdauung vom Milchzucker ist im Körper das Enzym Lactase verantwortlich. Dies kann im entferntesten Sinne mit dem GLUT-5 Transporter für Fruchtzucker verglichen werden. Wenn dieses Enzym nicht vollständig arbeitet, so kann der Milchzucker nicht richtig verdaut werden und führt zu den Beschwerden. Dazu gehören primär:

  • Durchfall
  • Verstopfung
  • Blähungen und Blähbauch
  • Krämpfe
  • Unwohlsein
  • Übelkeit

Test auf Laktoseintoleranz

So ähnlich wie die Auswirkungen und Beschwerden ist auch der Test auf eine Laktoseintoleranz. Als aussagekräftigster Test gilt hier ebenfalls der H2 Atemtest. Anstatt von Fruchtzucker wird der Testperson Milchzucker in flüssiger Form verabreicht und danach im 30 Minutentakt via Atemgerät getestet. Fehlt das benötigte Enzym, kann die Laktose nicht verdaut werden und bleibt somit u.a. in der Atemluft. Diesen Wert misst das Messgerät und kann ab einem gewissen Wert eine Laktoseintoleranz diagnostizieren.

Ist Laktose bei einer Fructoseintoleranz verträglich?

Grundsätzlich führt Laktose zu keinen Beschwerden bei Personen mit einer Fructoseintoleranz. Jedoch steigt die Zahl an Personen die an beiden Intoleranzen (oder noch mehr) leiden und dementsprechend soll auch Laktose gemieden werden.

Für Personen die unter keiner Laktoseintoleranz aber unter einer Fructoseintoleranz leiden, zeigt sich sowohl ein Pro und ein Contra für die Zunahme von Laktose.

Pro Laktose

Laktose ist grundsätzlich fructosefrei und führt somit zu keinen Beschwerden bei Personen mit einer Fructoseintoleranz. Da Fructose bereits in sehr vielen Produkten zugeführt wird und somit darauf verzichtet werden soll, stehen Milchprodukte umso öfter am Speiseplan. Denn fructosearm oder fructosefrei ist immer das wichtigste Kriterium bei der Wahl der nächsten Mahlzeit.

Contra Laktose

Laktose ist ein Zucker und Zucker ist grundsätzlich nicht gesund für den Darm. Es mag zwar aktuell zu keinen Beschwerden führen und man ist froh sich auf ein Lebensmittel, dass keine Beschwerden mit sich bringt verlassen zu können aber langfristig gesehen fördert es die Darmflora nicht. Laktose gehört als Disaccharid auch zu den FODMAPs und somit zu den blähenden Kohlenhydraten.

Zusammenfassung

Am Ende des Tages muss auch wieder hier jeder für sich selbst herausfinden ob und vor allen wie oft man Laktose zu sich nehmen möchte. Eine Laktoseunverträglichkeit ist in vielen anderen Ländern weit verbreitet und somit normal. Niemand der sich laktosefrei ernährt muss einen Vitaminmangel befürchten. Wer jedoch auf Milch und Käse nicht verzichten möchte und damit auch keine Probleme hat, muss dies aus der Sicht mit einer Fructoseintoleranz auch nicht zwingend.

weitere Beiträge

This website uses cookies to improve your experience. We'll assume you're ok with this, but you can opt-out if you wish. Accept Read More