Home Ernährung & RezepteDessert vegane und fructosearme Brownies

vegane und fructosearme Brownies

by Patrick

Wer sich trotz Fructoseintoleranz vegan ernährt muss nicht auf Brownies verzichten.

Wir haben für unsere Variante einen Großteil der Masse mit Kidneybohnen geformt. Hier muss wie immer auf die eigene Toleranzgrenze geachtet werden.

In der Regel werden die 12 Stück vegane und fructosefreie Brownies aber nicht alleine und auf einmal gegessen – daher sollten 1-2 Stück auch gut verträglich sein.

Zubereitung

  • Kidneybohnen kochen und sehr gründlich abwaschen (damit der Bohnengeschmack nicht durchkommt).
  • Bei den Hirseflocken auf eine sehr feine Form achten oder ggf. nochmal mit einem Mixer verfeinern.
  • Kidneybohnen, Backpulver, Salz, Kakaopulver, Reismilch, Vanille, flüssiges Kokosöl, Reissirup, Hirseflocken intensiv mixen.
    • nach einem kurzen Geschmackstest kann ggf. noch weiterer Reissirup ergänzt werden.
    • Wenn die Konsistenz noch zu zäh ist kann ggf. noch Reismilch ergänzt werden.
  • Chiasamen mit 3 EL Wasser mischen und kurz aufquellen lassen.
  • Chiagel, Schoko Stückchen und zerhackte Nüsse in den Teig unterheben.
  • fertige Masse in eine gefettete Auflaufform geben und die veganen und fructosearmen Brownies im vorgeheizten Backofen bei 175 Grad 15 bis 30 Minuten backen (Backzeit ist immer vom Backofen abhängig und kann varieren)
  • Et violà

Vor dem genießen empfiehlt es sich die veganen und fructosearmen Brownies noch auskühlen zu lassen. Am nächsten Tag (nach Lagerung im Kühlschrank) schmecken sie meist noch besser!

Mengen

  • 500 g Kidneybohnen (am besten Kidneybohnen zum Selbstkochen verwenden)
  • 100 g Hirseflocken
  • 1 TL Backpulver
  • 1 Prise Salz
  • 6 EL Kakaopulver, schwach entölt
  • 100 ml Reismilch
  • 1/2 TL Bourbon Vanille
  • 50 ml flüssiges Kokosöl
  • 10 EL Reissirup
  • 1 EL Chiasamen plus 3 EL Wasser
  • 50 g Zartbitter Schoko Tröpchen/Stückchen (optional)
  • 3 EL zerhackte Nüsse (z.B Mandeln) (optional)

weitere Beiträge

This website uses cookies to improve your experience. We'll assume you're ok with this, but you can opt-out if you wish. Accept Read More